3. HE♥ART-Tour Stopp – Dresden und die EARTHLIFE Ausstellung

Posted on
Kunst in Dresden

21.07.2020 – Das Mitossimobil samt seiner neuen Optimierungen bewährt sich erneut als gemütliches, rollendes Wohnzimmer. Die neuen Vorhänge im vorderen und hinteren Bereich sorgen für gemütliche Stimmung, während die passgenauen Reflektierfolien, mit denen mittlerweile alle Fenster versehen wurden, dafür sorgen, dass die Sonne draußen bleibt und der Wagen sich nicht so stark erwärmt. Auch das Thermometer, welches Sambas Box “überwacht” erweist sich als wertvoller Kompass im Kampf gegen die Hitze, so können wir garantieren, dass es dem Hundemonster in dem Auto nicht zu warm wird. Wir selbst kommen gut mit dem Sommerwetter im Auto klar, den Schattenplätzen sei Dank! Lediglich morgens (und ohne Schattenplatz) treibt uns die Wärme zum Frühstück nach draußen. Das macht aber nichts, denn sobald wir aus der Tür stolpern, befinden wir uns direkt an der Elbe, wo wir den vielen Bootsfahrern und Dampfschiffpassagieren zuwinken können.

Wir haben genug Proviant an Bord, um uns am und im Auto einige Tage zu versorgen, lassen es uns aber natürlich trotzdem nicht nehmen das ein oder andere Mal auswärts zu essen. Die Wasservorräte reichen ganze drei Tage, erst am vierten Tag müssen wir uns Nachschub organisieren – mit 45L kommen wir ganz gut hin. Die mobile Dusche samt Duschzelt geht an einem tollen, ruhigen Stellplatz direkt an der Elbe in den Testlauf und leistet gute Dienste, lediglich an dem Wasserverbrauch müssen wir noch feilen 😉. Soweit erstmal zum Reiseaspekt im eigenen Camper.

Mehr dazu, sowie zum Ausbau allgemein findet ihr übrigens auf unserem Patreon Profil: https://www.patreon.com/mitossi

Wir verbringen also fünf Tage in der schönen sächsischen Metropole, gehen kreativen Impulsen nach, fotografien, treffen Künstler anderer Sparten und netzwerken mit neuen Kontakten, mit denen wir einen spannenden Austausch erleben. Vielen Dank an dieser Stelle an die Analogfotografin (& Model) Doreen, und Danke an Ferdinand Fischer von “Die Grüne Schiene”. Es war sehr schön mit euch. Stets dabei ist unsere große, weiße Wölfin @samba.backstagedog, die ihre unbändige Energie gern zu jeder Zeit mit uns teilt und so für die extra Portion Wahnsinn sorgt.

Das Hauptprojekt unseres dritten HE♥ART-Tour Stopps macht unsere mobile Ausstellung mit Werken der Digitalkünstler EARTHLIFE aus. Drei Tage lang ziehen wir mit wunderschönen, auf Holz gedruckten, abstrakten Digitalfotografien durch die Hotspots Dresdens und stellen die Werke an verscbiedenen Plätzen aus. Mal gesellen sich neugierige Passanten dazu, die sich für die Werke und unser Herzensprojekt begeistern lassen, mal genießen wir die Ruhe inmitten des Trubels. Eines steht fest: die auf holzgedruckten Kunstwerke lassen sich wunderbar in das Städtepanorama einfügen und bekommen dadurch eine weitere interessante Metaebene. Wir dokumentieren den Prozess sowohl digital, wie auch lomographisch, so dass wir schöne Erinnerungen und Momentaufnahmen der kurzen Ausstellungen für die Ewigkeit festhalten können.

Unser Fazit dieses Tourstopps: Die mobilen Ausstellungen machen wahnsinnig viel Freude und lassen sich auch um ganz neue Formate erweitern – so planen wir in Zukunft diverse Orte mit “Art4free” zu versorgen, d.h. wir hinterlassen gezielt an verschiedenen Orten kleine Kunstwerke mit einer Botschaft, welche darauf aufmerksam macht, dass es sich um freie Kunst handelt.

Nun machen wir uns wieder an die Arbeit und freuen uns schon jetzt auf den nächsten HE♥ART-Tour Stopp in Berlin.

Bleibt gespannt – und wenn ihr Lust habt auf einen Stopp von/ mit uns, dann lasst es uns gern wissen.

NACHRICHT SENDEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.