Die HE♥ART-Tour startet – erster Stopp in Erfurt

Posted on
Musiker mit 12Saiten-Gitarre

Wir machen das Unmögliche möglich: wir starten unsere HE♥ART-Tour noch während der Corona Pandemie! Natürlich wirkt das jetzt vielleicht etwas übertrieben, aber wir wollen einfach nicht warten, bis eine wie auch immer aussehende „Normalität“ wieder eingesetzt hat. Ich denke, dass uns Covid-19 gezeigt hat, dass wir eigentlich ständig mit einer gewissen Ungewissheit leben und auch lernen sollten, damit umzugehen. Neue Umstände bedürfen neuer Wege und neue Herausforderungen bedürfen neuer Lösungen – das ist wohl eines der Erkenntnisse bei unserer ersten Station. Auch wenn bereits ein paar Tage vor unserem offiziellen Tourstart die Kontaktbeschränkungen in Thüringen gelockert wurden, haben wir unsere Veranstaltung entsprechend klein gehalten. Wichtig war es uns, die Tour zu starten und auf dem Weg den ersten Schritt zu machen.

Mit der HE♥ART-Tour wollen wir neue Wege gehen und Kunst an ungewöhnliche Orten bringen. Das U-Boot Niedernissa war als Veranstaltungsort zwar nicht neu, jedoch für sich besonders. Bereits im Zeitraum von 2006 – 2013 gab es dort öffentliche und nicht-öffentliche Veranstaltungen. Nach sieben Jahren haben wir dort das erste Mal frische Musik auf das so genannte „Zwischendeck“ gebracht. „blu12 – the sound of wood, steel and love“ entfaltete Songs aus fast zwei Jahrzehnten in neuem Gewand. Das Programm hat musikalisch eine faszinierende Bandbreite zu bieten, welche bei puristischen akustischen Gitarrenriffs beginnt, in einfühlsamen Balladen Geschichten erzählt, rhythmisch die Tanzfläche anheizt und bei atmosphärischen Klängen ankommt, welche den Zuhörer an einen ganz neuen Ort bringen.

Während blu12 sich bisher auf 12 Saiten, Stimme und Blues-Harp beschränkte, finden nun auch eine Loopstation, spannende Effekte und perkussive Elemente Einzug in die Musik. Trotzdem es nur eine „One-Man-Band“ ist, schien zwischenzeitlich das Zwischendeck des U-Boot Niedernissa fast schon ein bisschen zu eng für die springenden Delays und schwebenden Klänge einiger Songs.

Für die HE♥ART-Tour war es ein gelungener Start, bei dem wir viel für die kommenden Stopps mitnehmen konnten. Im folgenden Video bekommt ihr einige Impressionen aus dem Konzert und dem Abend im U-Boot Niedernissa. Und wer weiß – vielleicht sehen wir uns ja zum nächsten Tourstopp schon persönlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.